Neues Update Version R 2.2.82 + Information zum Jahreswechsel
20. Dezember 2017
Weihnachtsgrüße Geschenke
Weihnachtsgrüße von GenialData
21. Dezember 2017
Alle anzeigen

Die neue AÜG-Reform … 2 Ideen

Arbeitnehmerüberlassung Reform

Bild: lightwise / 123RF Standard-Bild, Arbeitnehmerüberlassung

Die neue AÜG-Reform ist nun schon einige Monate „live“. In der Praxis haben sich in den letzten Wochen immer mehr Punkte herausgestellt, die man doch glatt in den ersten Wochen eventuelle übersehen haben könnte.

Ein heiß diskutierter Punkt ist die Schriftform …

Ich möchte hier nicht den Gesetzestext wiederholen, sondern auf einige Punkte eingehen, die den Punkt der Schriftform in ein anderes Licht rücken.

Vollmacht

Zunächst ist erst einmal ein Punkt sehr spannend, die Vollmacht, die zwischen Ent- und Verleiher bezüglich des AÜ-Vertrages vereinbart werden kann. In Verbindung mit einem Rahmen AÜ-Vertrag ist die Schriftform damit gewahrt und kann sehr schnell und flexibel angewandt werden. Voraussetzung: Ihr Kunde „spielt“ mit. Da es sich bei der Vollmacht aber nur um den AÜ Vertrag dreht, sollte nicht viel entgegenstehen. Ihre Kunden möchte ja auch mit Ihnen flexibel arbeiten. Praktische Umsetzung: Die definieren mit dem einen Rahmen AÜ Vertrag, in dem Sie die wesentlichen Punkte definieren, darin mit anbei die Vollmacht. Vorlagen gibt es bei einem der beliebtesten Tarifverträge zum Download. Die einzelnen AÜ-Verträge können dann einfach via Vollmacht vom Verleiher unterzeichnet werden. Alternativ, aber mit etwas weniger Flexibilität kann noch die Konkretisierung der Überlassung via e-Mail erfolgen. Dies wird von der BA akzeptiert, mehr noch, sogar empfohlen. Bitte klären Sie aber den Ablauf selbst noch einmal im Detail mit Ihrem Tarifpartner und/oder Ihrem Anwalt. Dies kann aber die Schnittform auf relativ einfache Weise entspannen, Sie arbeiten dann annähernd so wie vor der Reform.

Digitale Signatur

Eine zweite Möglichkeit ist die digitale Signatur. Es gibt mehrere Möglichkeiten der digitalen Signatur, in diesem Zusammenhang benötigen Sie die qualifizierte Signatur. Es gibt einige Anbieter, allerdings sollten Sie hier schon sehr genau prüfen, wer letztlich hier punkten kann. Wir haben uns für FP-Sign entschieden. Es gibt viele Vorteile, ein wesentlicher ist, dass diese digitale Signatur bereits von einigen zuständigen BA Prüfern akzeptiert wurde. Es gibt aber keine allgemeine Gültigkeit. Also, am besten mit uns zu Ihrem Ansprechpartner der BA, das OK abholen und loslegen. Wir beraten Sie gerne. Das ist eine sehr schnelle und flexible Art der Überlassung, Ihr Kunde benötigt sehr wenig dazu. Das ist die Zukunft der Schriftform. Wir beraten Sie sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.